Wir bieten unterschiedliche SAAT-Fortbildungen, zum einen als Inhouse-Schulungen für ihre Einrichtung darüber hinaus auch als offene Seminare in Goslar, Hildesheim und Leipzig an. Die Seminare finden an zwei aufeinander folgenden Tagen statt.

Wir arbeiten immer zu zweit. So erzeugen wir unterschiedliche Perspektiven und Erklärweisen.

SAAT ist für Menschen, die mit Menschen arbeiten, um in Konflikten bestehen zu können. Unsere Fortbildungen erfordern Ihre aktive Teilnahme. Die theoretischen und praktischen Inhalte sind so konzipiert, dass sie direkt an Ihre Erfahrungen andocken. In den Fortbildungen bearbeiten wir Ihre erlebten Konflikte mit kreativen Methoden und bieten Ihnen systemische Sichtweisen an, damit Sie sich neue Handlungsmöglichkeiten eröffnen können.

In Konflikte einzusteigen ist in vielen Arbeitsfeldern üblicher Beziehungsalltag. Der Ausstieg gelingt weniger leicht und ist mit psychischen und physischen Kosten verbunden.

SAAT bietet einen Ausweg aus Eskalationsspiralen und hilft uns dabei, solche „Einladungen zum Tanz“ gar nicht erst anzunehmen (Fritz. B. Simon).

SAAT bietet ein systemisches Erklärungsmodell an, das Aggression und Gewalt als Beziehungsarbeit sinnhaft verstehbar macht.

SAAT verändert eigene Verhaltensweisen und gestaltet somit Beziehung neu, um Gewalt zu verhindern und Konflikte zu deeskalieren.

SAAT wird Ihre Denk-, Fühl,- und Handlungsoptionen erweitern und Ihre Professionalität stärken. 

 

Wer steckt hinter SAAT?

Menschen, die mit Menschen arbeiten. Praktikerinnen und Praktiker, die als SozialpädagogInnen und TherapeutInnen tätig sind.